Autor Thema: CO2-Anlage  (Gelesen 5101 mal)

Lerethia

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 113
    • Profil anzeigen
CO2-Anlage
« am: 10. Oktober 2010, 23:43:33 »
Hallo,

wieder mal eine Frage, die mich wahrscheinlich als Anfänger outet, was ich ja auch bin ;)

Eine Co2-Anlage. Was macht sie? Wozu ist sie gut? Wäre sie für mein 160l-Becken sinnvoll?

Liebe Grüße

Starkid

  • Hamster
  • ***
  • Beiträge: 27
    • Profil anzeigen
Antw:CO2-Anlage
« Antwort #1 am: 11. Oktober 2010, 09:25:13 »
Eine CO² Anlage düngt deine Pflanzen mit CO², damit sie besser und schneller wachsen, und besser Sauerstoff produzieren. Das kann das Algenwachstum verringern.

Ja, es lohnt sich. Zumindest hat es sich bei mir gelohnt. Ich hatte extremem Algenbefall, trotz wenig Füttern, Bodendünger, WW etc.
Hab mir dann eine Bio-CO² Anlage gekauft (Kostenpunkt um die 30-35 €). Seitdem wachsen meine Pflanzen wesentlich besser, die Algen sind stark zurückgegangen und die Pflanzen sind satter, grüner.

Das Zeugs, was dabei war ist jetzt leer und ich werd selbst was ansetzen, damit wieder CO² produziert wird. Dafür gibts recht gute und sehr günstige Rezepte im Netz.

LG


Lerethia

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 113
    • Profil anzeigen
Antw:CO2-Anlage
« Antwort #2 am: 11. Oktober 2010, 09:35:48 »
Danke für deine Antwort :D

haben vom Vorbesitzer des Beckens eine Anlage mit bebekommen, muss mir die noch genauer anscheuen...hab keinen Plan was alles dabei ist und wie ich es zusammensetze...
aber das krieg ich schon hin irgendwie :D

Ne Anleitung hab ich auch dazu bekommen...
CO2-Anlage
300g Zucker
lauwarmes Wasser bis Markierung
1/2 Btl. Backpulver
kräftig schütteln!!

Liebe Grüße

Lerethia

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 113
    • Profil anzeigen
Antw:CO2-Anlage
« Antwort #3 am: 12. Oktober 2010, 20:27:31 »
Habe mir die co2-anlage mal angeschaut...

es ist die bio-co2-Anlage von Aquarichtig. Ich habe dazu eine flasche mit markierung (da kommt sicherlich das zeug rein) und auf deren verschluss passt ein relativ langer dünner grüner schlauch. Weiter habe ich nichts dazu.

Kann mir jemand helfen? bin mir etwas unsicher, ob nicht etwas fehlt oder so...

wenn das alles ist, würde ich das zeug anmischen, den schlauch auf die flasche drauf und das andere ende ins aqua hängen...ist das richtig so?

Liebe Grüße

Starkid

  • Hamster
  • ***
  • Beiträge: 27
    • Profil anzeigen
Antw:CO2-Anlage
« Antwort #4 am: 18. Oktober 2010, 15:54:47 »
Nein, das ist nur bedingt richtig.

Du "brauchst" noch nen Flipper oder eine Paffrathschale, damit das CO2 lange genug im Wasser ist bevor er sich an der Oberfläche verflüchtigt.

Mein Aufbau sieht wie folgt aus: Unten im Schrank steht die Flasche, im Deckel steckt der Schlauch, der geht nach oben ins Becken und in den Flipper. Der Flipper muss der Größe des Beckens entsprechend gekauft werden.

Wenn du selber braust, rate ich dir zu einer Waschflasche. Die kommt zwischen die CO² Flasche und den Flipper. Also Quasi den Schlauch aus der CO² Flasche in eine weitere Flasche mit destilliertem Wasser und von dort aus den Schlauch dann in den Flipper. Sollte dir die Suppe mal überlaufen, läuft es nicht direkt ins Becken.

Alles muss natürlich richtig dicht sein. Und wenn das gegeben ist, dauert es ein paar Stunden bis Tage und das Geblubber geht los. Wenn du merkst, es wird weniger, braust du einfach ne neue Suppe

Lerethia

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 113
    • Profil anzeigen
Antw:CO2-Anlage
« Antwort #5 am: 18. Oktober 2010, 17:45:56 »
ah okay...und wie kann ich mir diesen flipper vorstellen? hab als erstes an nen delfin gedacht, aber das wird es ja eher nicht sein *g* :P

Starkid

  • Hamster
  • ***
  • Beiträge: 27
    • Profil anzeigen
Antw:CO2-Anlage
« Antwort #6 am: 18. Oktober 2010, 18:14:33 »
Google mal danach. Meiner ist Röhrenförmig. Dort gehen die CO² Bläschen spiralförmig von unten nach oben. Es gibt sie auch in rechteckig. Da wandern die Bläschen dann so treppenartig nach oben. Je größer das Becken, desto länger der Weg.