Autor Thema: Nachwuchs bei Pseudotropheus lombardoi  (Gelesen 5273 mal)

Trixie

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 38
    • Profil anzeigen
Nachwuchs bei Pseudotropheus lombardoi
« am: 09. Februar 2011, 11:53:20 »
Hallo,

Vielleicht habe ich ja Glück hier jemanden zufinden der mir Weiterhelfen kann. Wunderten uns schön länger das unser Pseudotropheus lombardoi nicht wirklich gefressen haben und Acressiver wurden. Gestern Abend habe ich beobachtet wie die Jungtiere auf einmal in einer ecke des Beckens unterwegs waren.

Kann mir einer von euch sagen ob es spezielles Barschaufzuchtfutter gibt, oder womit man dieses besser macht???

Danke euch

Lerethia

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 113
    • Profil anzeigen
Antw:Nachwuchs bei Pseudotropheus lombardoi
« Antwort #1 am: 10. Februar 2011, 14:51:33 »
Hallo,

mit Barschen kenn ich mich jetzt gar nicht aus  :-\
Ich fütter meine Junfische immer mit Infusorien, dann mit Mikrowürmchen. Flockenfutter gibt es auch zwischendurch, sowie getrocknete Cyclops. Wenn dein Becken allerdings viel bepflanzt ist, werden sie die ersten Tage nichts weiter benötigen. Sie fressen dann die Algen, die überall ja irgendwie ein wenig sind.
Schwimmen Barsch-Babys auch vornehmlich an der Wasseroberfläche oder waren das die, wo die Eltern Brutpflege berteiben? Sollten sie oben schwimmen, helfen ihnen auch schwimmpflanzen, um sich zu verstecken.
Wie gesagt: wirklich Ahnung habe ich von Barschen nicht, aber vielleicht hilft dir ja das ein oder andere weiter.

Liebe Grüße


Trixie

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 38
    • Profil anzeigen
Antw:Nachwuchs bei Pseudotropheus lombardoi
« Antwort #2 am: 10. Februar 2011, 18:35:54 »
Barsche betreiben Brutpflege

Lerethia

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 113
    • Profil anzeigen
Antw:Nachwuchs bei Pseudotropheus lombardoi
« Antwort #3 am: 10. Februar 2011, 20:02:05 »
ah, alles klar :)

wie gesagt: wenn du viele Pflanzen im Becken hast, musst du dir in der ersten Zeit keine Gedanken machen. Ich habe Larven auch komplett ohne Futter so über die ersten 2 Wochen bekommen.
Für die Zeit danach, kannst du dir Artemia-Eier besorgen und die Nauplien dann verfüttern oder eben Infusorien oder Mikro-Würmchen. Um sicher zu gehen, dass das Futter auch bis zu den Babys kommt, kannst du dir ne 10 oder 20ml-Spritze besorgen und vorne ein etwa 20cm langes Stück Aquarienschlauch dran basteln. In die Spritze ziehst du das Futter auf und kannst es ganz gezielt bei den Babys platzieren. So fressen die anderen Fischies das nicht weg.

Liebe Grüße

Trixie

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 38
    • Profil anzeigen
Antw:Nachwuchs bei Pseudotropheus lombardoi
« Antwort #4 am: 11. Februar 2011, 07:24:58 »
OK danke dir, haben das noch nie gehabt. Also habe ich noch 1 1/2 Wochen Zeit.