Autor Thema: Katzen und Allergien  (Gelesen 4522 mal)

Hello Kitty

  • Guppy
  • *
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
Katzen und Allergien
« am: 27. April 2011, 23:33:59 »
Hallo Fellnasen-Mamas

Wir überlegen schon sehr lange, den Wunsch unserer Tochter nachzugeben und uns eine Katze zu holen:D

Nun steht nur noch eine Sache im Weg:
Unsere große hat laut Rast und Pricktest eine Katzenallergie.

Von 6 Stufen hat sie Stufe 2, was als leicht positiv deklariert ist.

Normal würde ich sagen NEIN, aber sie spielt und schmust Stundenlang mit Nachbars Katzen und hat keine Probleme.
Genauso verhält es sich bei Hunden (selbes Allergieergebnis). Sie kann bei meinen Eltern 2-3 Tage am Stück sein ohne eine Reaktion.

Würdet Ihr Euch einen kleinen Stubentiger holen?
Wollen wenn dann ein junges. Männlein oder Weiblein?

Will doch endlich meine Kinder mit Haustieren aufwachsen lassen. Ich und mein Mann hatten auch immer welche und es war so toll!

Freue mich auf eure Meinung.
danke.

sandra77

  • Guppy
  • *
  • Beiträge: 3
    • Profil anzeigen
Antw:Katzen und Allergien
« Antwort #1 am: 29. April 2011, 10:50:27 »
Hallo,

also wenn die Umstände so sind, würd ich es glaube ich ausprobieren.

Meine Schwester und ihr Mann, haben beide eigentlich auch ne Allergie. Aber mittlerweile auch die dritte und vierte Katze. Und sie haben keinerlei Reaktion.

Die Tochter meiner Nachbarin reagiert nur auf nicht kastrierte Katzen. Da aber sehr heftig.

Ein anderer Nachbar ist auch hochgradig allergisch, kann sich bei uns auch ein paar Stunden ohne jegliche Reaktion (darf natürlich die Katze nicht streicheln oder so) aufhalten. Ne Freundin ebenfalls. Vielleicht liegt es wirklich an der Kastration.

Ich weiß nicht ob es da egal ist ob Mädel oder Junge.

Also wie gesagt, ich würde es versuchen. Mieze muss ja auch nicht in das Kinderzimmer Eurer Grossen.

LG
Sandra