Autor Thema: Algenfrage  (Gelesen 9472 mal)

Lerethia

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 113
    • Profil anzeigen
Algenfrage
« am: 22. September 2010, 18:35:12 »
Hallo,

leider nisten sich grad Algen in unserem Aqua ein, ich habe heute die Beleuchtungszeit etwas herunter gesetzt (von 12 auf 10 Stunden) und werde öfters Wasserwechsel durchführen (ich hoffe, ich finde die Zeit hazu, habe eine kleine Tochter, die ist 6 Wochen alt und hält mich ganz schön auf Trab ;) )
Was kann ich noch machen?

Liebe Grüße, Tina

Chucku.Norris

  • Guppy
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Antw:Algenfrage
« Antwort #1 am: 22. September 2010, 18:38:49 »
Hallo Lerethia,

steht Dein Aquarium im Bereich eines Fensters, also fällt Licht da rein?

LG Simone


Lerethia

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 113
    • Profil anzeigen
Antw:Algenfrage
« Antwort #2 am: 22. September 2010, 18:41:38 »
Nein, tut es nicht, habe ich beim aufstellen des Aquas schon drauf geachtet. Zu viel füttern tu ich auch nicht.
Es gibt ja so Zusätze, die man ins Wasser machen kann, aber sind die empfehlenswert?
Ich würde gern auf derartige Mittel verzichten, wenn es auch anders in den Griff zu bekommen ist...

Chucku.Norris

  • Guppy
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Antw:Algenfrage
« Antwort #3 am: 22. September 2010, 18:47:08 »
Hi,

ich hab Dir mal folgendes aus dem Netz gesucht:

Man kann aber relativ leicht Vorbeugemaßnahmen gegen eine zu starke Algenentwicklung treffen. Schwer lassen sich jedoch stark veralgte Becken wieder in Ordnung bringen. Zu den wichtigsten Vorbeugemaßnahmen gehören folgende:

- man sollte stets für ein gutes Wachstum der höheren Pflanzen sorgen. Neben langsam wachsenden Arten sollte man auch wuchernde Wasserpflanzen kultivieren. Aquarien veralgen wesentlich seltener, wenn ein gesundes Pflanzenwachstum und deren Vermehrung vorhanden ist.
- Auch durch die Fütterung kann der Algenwuchs gefördert werden. Also, stets so füttern dass keine Futterrest am Bodengrund liegen bleiben

- Regelmäßig einen Teil des Aquarienwassers durch Frischwasser ersetzen
- die Filtereinrichtung mit einem Vorfilter ausrüsten und diesen regelmäßig reinigen

- auch Schwimmpflanzen wie die Muschelblume oder Froschbiss helfen, aber sie nehmen doch sehr stark das licht weg und behindern so unsere andere Pflanzen im Wachstum
- auch Garnelen lassen sich einsetzen, aber eher zur Algenverhinderung, statt zur Algenbekämpfung

- Die Aquarienbeleuchtung sollte nie mehr als 10 oder 11 Stunden an sein. Eine stärkere Beleuchtung fördert nur den Wachstum von Algen und unseren Wasserpflanzen reicht eine Beleuchtung von 10 Stunden aus, denn dann ist die Bildung der Photosynthese abgeschlossen
- im Gesellschaftsbecken kann man auch durch geeigneten Fischbesatz den Algenwachstum Einhalt gebieten. Durch die Pflege algenfressender Fische wie z.b. Harnischwelse (Ancistrus) Karpfenfische oder Saugschmerlen, kann man schon einiges erreichen. Im reinen Artenbecken setzt man lieber Schnecken ein. Hier bevorzugt Apfelschnecken, die als hervorragende algenvernichter gelten. Dieses ist allerdings Ansichtssache, und muss von jedem Aquarianer selbst entschieden werden.


Ich hoffe, es ist was passendes bei, was Dir helfen wird. :-*

Lerethia

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 113
    • Profil anzeigen
Antw:Algenfrage
« Antwort #4 am: 22. September 2010, 19:09:26 »
Zitat
- man sollte stets für ein gutes Wachstum der höheren Pflanzen sorgen. Neben langsam wachsenden Arten sollte man auch wuchernde Wasserpflanzen kultivieren. Aquarien veralgen wesentlich seltener, wenn ein gesundes Pflanzenwachstum und deren Vermehrung vorhanden ist.

seltsam...meine pflanzen wuchern wie sonst was...besonders die hoch-wachsenden...

werde den filter nochmal überprüfen, evtl nen neuen kaufen. Mal schauen, ob sich was ändert...zur not muss ich halt neues zeug kaufen, wenn das neue becken dann steht...

Jacky

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 61
    • Profil anzeigen
Antw:Algenfrage
« Antwort #5 am: 22. September 2010, 19:32:30 »
Garnelen wären noch ne Option aber nur beim Fachmann kaufen denn nicht alle Arten fressen die Algen auch wirklich. Ich hatte mal so kleine rote Garnelen, die haben sie gar nicht gefressen und mit der sogenannten Amano- Garnele waren die Algen weg
Das mir mein Hund das Liebste sei, sagst du mein Herr, sei Sünde. Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nichtmal im Winde!

Lerethia

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 113
    • Profil anzeigen
Antw:Algenfrage
« Antwort #6 am: 22. September 2010, 19:40:50 »
Garnelen wollte ich eh mal haben ;)

werde mal im Zooladen schauen und mal fragen...ich hoffe die haben da ahnung...ich mag zooläden echt absolut nicht, aber in ermangelung von alternativen wird mir nix anderes übrig bleiben leider...


Lysira

  • Hamster
  • ***
  • Beiträge: 36
    • Profil anzeigen
Antw:Algenfrage
« Antwort #7 am: 22. September 2010, 23:58:08 »
Ist das Nitrat in der Norm?
Welche Beleuchtung habt ihr (gelbliches Licht wäre gut)?
CO2 ausreichend?
Du kannst auch das Licht bis zu 4 Tage auslassen (sofern das Becken etwas Tageslicht abbekommt)

Hier sind noch einige Algenfresser aufgelistet
www.aquamax.de/HG06UG09.htm

Wovon ich allerdings abraten würde sind die Schnecken. Die fressen i.d.R nur als Jungstiere Algen und gehen danach gern an die Pflanzen. Nicht alle, aber die meisten

Edit: Hab dir mal ne Tabelle rausgesucht... da kannst du den CO2-Gehalt errechnen
www.mein-aquarium.com/...co2tabelle.php
« Letzte Änderung: 23. September 2010, 00:05:14 von Lysira »

Chucku.Norris

  • Guppy
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Antw:Algenfrage
« Antwort #8 am: 23. September 2010, 07:47:57 »
Hi,

da muss ich Lysira Recht geben, von Schnecken würde ich abraten. Mit großer Wahrscheinlichkeit gehen sie an die Pflanzen, wo dann der optische Effekt nicht mehr gegeben wäre.

LG Simone

Lerethia

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 113
    • Profil anzeigen
Antw:Algenfrage
« Antwort #9 am: 23. September 2010, 10:29:11 »
huhu^^

siehste, jetzt weis ich was ich noch machen wollte...wasser in zooladen bringen zum testen  ::)

schnecken hab ich ein paar  drin, aber die waren da schon irgendwie...sind von selbst gekommen...

4 tage ohne licht? okay, dann bleibt es jetzt mal aus...das licht ist irgendwie bläulich glaub ich...ich schau nachher mal wie die heist und wie stark die ist...

danke euch allen schonmal^^

Trixie

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 38
    • Profil anzeigen
Antw:Algenfrage
« Antwort #10 am: 23. September 2010, 14:35:38 »
@ Lerethia es könnte auch sein, das du deine Lampen tauschen musst. Zuviel Fischbestand in einem zu kleinem Becken. Als Fausformel mal 1 cm Fisch pro Liter Wasser. Also in einem 60l Aquarium sollten möglichst nur 60cm Fisch sein, und man muss von der Endgröße der Fische ausgehen.

Lysira

  • Hamster
  • ***
  • Beiträge: 36
    • Profil anzeigen
Antw:Algenfrage
« Antwort #11 am: 23. September 2010, 14:38:18 »
Dann auf jeden Fall noch eine Lampe mit hohem Gelbanteil holen.
Ja, bis zu 4 Tage. Würds aber erstmal mit 1 oder 2 Tagen versuchen.

Hast du keine Tester daheim?

Jacky

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 61
    • Profil anzeigen
Antw:Algenfrage
« Antwort #12 am: 23. September 2010, 17:18:46 »

schnecken hab ich ein paar  drin, aber die waren da schon irgendwie...sind von selbst gekommen...


das ist normal, die "schleppt" man sich in der Regel beim Pflanzenkauf ein  ;)
Das mir mein Hund das Liebste sei, sagst du mein Herr, sei Sünde. Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nichtmal im Winde!

Lerethia

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 113
    • Profil anzeigen
Antw:Algenfrage
« Antwort #13 am: 23. September 2010, 17:54:50 »
Hast du keine Tester daheim?

nein, leider nein *auf die einkaufsliste schreib*

Bin doch zum aqua gekommen wie die jungfrau zum kind ;) Da wollte jemand schnellstens eins los werden und verschenkt es und ich hab halt "hier" geschrien ;)

Jacky

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 61
    • Profil anzeigen
Antw:Algenfrage
« Antwort #14 am: 23. September 2010, 19:41:55 »
@Lerathia: Wie groß ist denn das Becken? Was sind für Fische in dem Aquarium? Kannst du die Algen mal beschreiben? Also wie sehen sie aus, wo setzen sie sich fest usw. Es gibt verschiedene Algenarten und die haben auch häufig unterschiedliche Ursachen  ;)
Das mir mein Hund das Liebste sei, sagst du mein Herr, sei Sünde. Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nichtmal im Winde!