KATZEN KOSTEN

Kosten für KatzenKatzen, vor allem Freigänger, sind im Unterhalt meist recht sparsame Tiere. Sind erst einmal Kosten für Impfungen und Kastration und die nötigen Gerätschaften wie Katzenklo und Kratzbaum getätigt, so zeigen sich die kleinen Tiger von der genügsamen Seite.

Natürlich können jederzeit Markenfutter-Produkte gekauft werden, die die monatlichen Kosten gewaltig in die Höhe schrauben - wir möchten jedoch darauf hinweisen, dass Sie sich lieber an den Inhalten (bei Nassfutter z.B. der Menge des echten Fleisches) orientieren sollten, als auf den Preis zu achten. Hier hat sich auch schon oft das Futter für ein paar Cent besser geschlagen als die 4-mal so teuren Markenprodukte.

Anschaffungs-Kosten:

Produkt ca. Kosten
Hauskatze von geschenkt (Tierheim) bis 50,- Euro ist für eine Hauskatze ein normales Mittel.
Rasse-Katze je nach Rasse zwischen 200,- und 1000,- Euro. (Perser starten bei ca. 350,- Euro, Bengal-Katzen bei ca. 500,- Euro)
Katzenkorb / Transport ca. 30,- Euro
Katzenklo ca. 20,- Euro
Futternapf (2x) 10,- Euro
Spielzeug ca. 10,- Euro
Zecken-Entferner (bei Freigängern) ca 10,- Euro
Optional:
Kastration / Sterilisation ca. 70,- bis 90,- Euro (einmalig - wird bei Tierheimkatzen meist übernommen)
Katzentüre (bei Freigängern) von 15,- bis 150,- Euro (plus Montagekosten)
Kratz -und Kletterbaum (oft werden diese Möbel aber auch ignoriert...) ca. 50,- bis 150,- Euro

Folge-Kosten:

Produkt ca. Kosten
Futter je nach Marke 12,- bis 40,- Euro pro Monat
Katzenstreu 10,- bis 15,- Euro pro Monat (bei Freigängern weniger.)
Impfungen 40,- bis 70,- Euro pro Jahr
Wurmkur Bei Freigängern alle 2 Monate ca. 8,- Euro
Weitere Infos und Tipps:
Fakten Herkunft Rassen Wesen Kosten Empfehlung