VÖGEL WESEN

PapageiVögel sind sicherlich die aktivsten, quirligsten, Haustiere die man sich vorstellen kann. Sie sind verspielte Tiere, die je nach Art mal scheuer und mal zahmer sind. Vögel sind Schwarmtiere - sie wollen zu zweit oder mehreren gehalten werden. In ihrer Neugier sind vor allem Papageien ungeschlagen - sie untersuchen alles was ihnen in die Quere kommt.
Vor allem die Keas, eine Papageien-Art aus Neuseeland ist dafür bekannt, nicht eher von einem "Spielzeug" zu lassen, bis es komplett untersucht und auseinandergenommen wurde. Ganz so rapide gehen glücklicherweise nicht alle Papageien zu Werke - jedoch neigen viele Arten dazu ihrer Langeweile dadurch Ausdruck zu verleihen, indem sie erreichbare Wohnungseinrichtungen "umdekorieren". Vögel wollen also unterhalten werden! Sie hören gerne zu wenn man mit ihnen redet. Vorlaute Varianten wie Graupapageien oder Wellensittiche können mitunter sogar antworten...

Vögel sind soziale Tiere, die sich in Gruppen wohlfühlen - jedoch sollte man verschiedene Sorten nicht unbedingt in einer Voliere halten. Es gibt einige Papageien-Arten, die dies gar nicht mögen - und mit Verhaltens-Störungen reagieren können.

Papageien sind lange Wegbegleiter im Leben eines Vogel-Halters. Wenn bei Nymphensittichen nach ca. 25 Jahren die Lebensspanne endet, so werden Aras beispielsweise bis zu 50 Jahre alt. Entsprechend eng ist bei den Besitzern nach so langer Zeit die Bindung an das Tier. Papageien sind nach so langer Zeit nicht nur Haustiere und Mitbewohner, sondern für viele Menschen echte Familienmitglieder.

Weitere Infos und Tipps:
Arten Wesen Kosten Empfehlung