Autor Thema: Vorstellung der Barschbeckenbesitzer.  (Gelesen 7426 mal)

Trixie

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 38
    • Profil anzeigen
Vorstellung der Barschbeckenbesitzer.
« am: 24. September 2010, 11:44:20 »
Hallo, ich hoffe das sich hier vielleicht auch ein paar Aquarianer mit Barschbecken einfinden. Es kann bei  manche mir Gemeinschaftsbecken sonst schon schnell vorkommen das sie der Meinung sind einen Barsch in einem Gesellschaftsbecken halten zu wollen.

Wir besitzen ein Barschbecken was an der Unteren Grenze ist mit nur 180l wo zur Zeit 4 Barsche und ein blauer Florida drin sitzen.

Silke81

  • Guppy
  • *
  • Beiträge: 8
    • Profil anzeigen
Antw:Vorstellung der Barschbeckenbesitzer.
« Antwort #1 am: 26. September 2010, 22:35:33 »
Hallo

ein direktes Barschbecken wird unser großes wohl nicht, aber die Auswahl der zukünftigen Bewohner richtet sich nach den Barschen die wir haben wollen.
Und zwar 1 Pärchen Purpurprachtbarsche.
dazu kommen ein kleiner Schwarm Neon, ein paar Salmler und halt Welse. Versteckmöglichkeiten gibt es mehr als genug. Dichte Bepflanzung und 3 Höhlen wo sich die Tierchen verkriechen können, auch dann wenn es Nachwuchs bei den Barschen geben sollte. Denn da sollen die Tierchen schon leicht aggressiver sein.

Achso und ganz vergessen. Ich bin die Silke, 29 Jahre und habe insgesamt 2 Becken.  ;D


Trixie

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 38
    • Profil anzeigen
Antw:Vorstellung der Barschbeckenbesitzer.
« Antwort #2 am: 27. September 2010, 07:14:06 »
@ Silke sorry habe gerade in der Vorstellrunde gelesen das du in einem 54l Becken Barsche hältst. Vieleicht solltest du dir Überlegen ob du lieber ein Größeres Becken für diese Kaufst. Desweiteren Überlege dir auch gut, was du machst wenn deine Barsche die anderen Fische als Futter ansehen. Wir haben auf diesem Wege einen Barsch bekommen, weil jemand diesen auch 5 Jahre im Gemeinschaftsbecken hatte und dann wurden seine Guppys zu Fischfutter. selbst uns wird mit unserem 180l Becken noch gesagt dieses wäre viel zu klein für Barsche.

Silke81

  • Guppy
  • *
  • Beiträge: 8
    • Profil anzeigen
Antw:Vorstellung der Barschbeckenbesitzer.
« Antwort #3 am: 29. September 2010, 20:13:23 »
Hehe, ich kann dich beruhigen. Unsere "kleinen" Barsche (mittlerweile wieder 2 die sich auch zum Glück gut vertragen) werden nicht sehr groß.
Schmetterlingsbuntbarsche werden bis 5 cm lang. Was ich allerdings noch dringend ins Aquarium setzen muss ist eine 2te Höhle. Für meine Welse. (kleine Panzerwelse). Gibt sonst nur  Stress wenn das Weibchen wieder balzt.
Die Guppys lassen die Barsche zum Glück in Ruhe. Selbst die 2 kleinen Babygupps die ja zum Glück schon aus der Futtergröße rausgewachsen sind. Und bald kommt der nächste "Schwung" Nachwuchs.  ::)
Da bin ich gespannt ob wieder welche überleben. Beim letzen war ja nur das Weibchen da.

Die Barsche sind ja in den kleinen Becken nur zu dem "Zweck" drin um die Guppy population unter Kontrolle zu halten.  ;D Aber ich mag die 2 trotzdem. Hoffe nur das Männlein überlebt diesmal. Keine Ahnung woran der letze verstorben ist.  :-\

In den großen Becken kommen ja dann Purpurprachtbarsche als letze Besatzung. Der andere Besatz ist durch viele Forumsbeiträge in anderen Foren und Informationen sammeln exakt geplant.  ;D

Barsche haben immer den "Ruf" aggressiv zu sein und ein großes Revierverhalten zu haben. Indirekt ist das auch wahr. Zumindest wenn Nachwuchs ansteht. Deswegen ist der andere Besatz sehr zu überdenken und man sollte da nur friedliche Fische nehmen. Auch sollte man die Barsche schon eher zu letzt ins Aquarium setzen das sie nicht gleich das ganze Aquarium als ihr Revier ansehen. Im großen haben wir 4 Höhlen für die 2 Barsche und ein paar Welse. wenn sie sich dann noch gegenseitig stressen kann ich nix dafür.  ;D Aber mit den "Rückzugsmöglichkeiten" denke ich wird das nicht das Problem sein. Und der Besatz wird gering gehalten.

Trixie

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 38
    • Profil anzeigen
Antw:Vorstellung der Barschbeckenbesitzer.
« Antwort #4 am: 30. September 2010, 07:30:48 »
@ Silke dann ist es in Ordnung, kann ja nur sagen wie wir zu einem Barsch gekommen sind. Es gibt leider immer wieder verkaufer die einem auf viel zu große Barsche verkaufen.

Silke81

  • Guppy
  • *
  • Beiträge: 8
    • Profil anzeigen
Antw:Vorstellung der Barschbeckenbesitzer.
« Antwort #5 am: 01. Oktober 2010, 14:06:48 »
Hehe,  ja auf die Verkäufer in den großen Läden geb ich eh nix. Hab letzens gesehen wie ein älteres Paar massig Fische gekauft haben. Die wollten bestimmt ihr "neues" Aquarium besetzen.... Vorallem 5 Guppyweibchen und 5 Männchen .... das geht definitiv nicht gut.  :-\ Also von Fachwissen ist da gar nix. Ich informiere mich immer vorher, vor allem wegen Größe usw.