Autor Thema: Belohnung mit Leckerchen?  (Gelesen 7746 mal)

Jacky

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 61
    • Profil anzeigen
Belohnung mit Leckerchen?
« am: 28. September 2010, 12:45:05 »
Mich würde mal interessieren wie oft und welche Leckereien ihr gebt (Schweineohr, Dentastix und Co.) oder ob ihr dem Hund sein Futter über den Tag verteilt im Futterbeutel bietet, sprich ob er es sich erarbeiten muss!?

Das mit dem Futterbeutel wird ja oft empfohlen, ich muss aber gestehn das ich das nie mit der kompletten Menge hinbekommen habe


Das mir mein Hund das Liebste sei, sagst du mein Herr, sei Sünde. Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nichtmal im Winde!

Eisblume

  • Kakadu
  • **
  • Beiträge: 22
    • Profil anzeigen
Antw:Belohnung mit Leckerchen?
« Antwort #1 am: 28. September 2010, 21:01:28 »
Huhu.

Das ist ganz unterschiedlich, je nach Hund. Manchen Hunden tut es gut, sich ihr Futter erarbeiten zu müssen. Für andere wiederrum nicht. Das ist Rasse-, Charakter-, Ziel- und Zeitabhängig.

Als reine Belohnungsleckerlie bevorzuge ich Käsewürfelchen. Von diesen ganzen industriellen Hundeleckerlie halte ich persönlich nicht viel.


Piko

  • Guppy
  • *
  • Beiträge: 8
    • Profil anzeigen
Antw:Belohnung mit Leckerchen?
« Antwort #2 am: 29. September 2010, 00:21:32 »
Ich hol die Leckerlis meistens aus der Hundebäckerei bei uns im Ort  ;)
Da gibts für alles Tiere handgemachte Leckerchen!
Für Hamster Madenkekse *schüttel*

Ansonsten kriegt er auch Schweineohren (2mal die Woche vom Metzger)
Pansen (1mal die Woche)
Ochsenziemen (ab und an die sind so teuer)

Ich geb eigentlich relativ häufig solche grossen Sachen zum Knabbern weil meiner kein Trockenfutter anrührt  ::) und er braucht ja was für die Zähne.
Das mit dem Futterbeutel würd ich auch gern mal probieren weil es ja gut für Jagdhunde sein soll aber da werd ich dann nicht seine tägl ration reinpacken! Sondern ein paar Hundekuchen von denen er immer eins kriegt wenn er mir den Beutel bringt oder wenn er fleißig draußen gewetzt ist.  :)